Gelebt

 



GelebtDa ich von vielen Leuten erfahren habe, es wäre ihnen nicht aufgefallen, einen kleinen Ratschlag an alle. Hinter den meisten Bildern versteckt sich auch ein Text. Man brauch nur ein wenig Geduld
  Startseite
    Uneingeordnet
    Erkenntnis des Tages
    Momentaufnahmen
    Bildergeschichten
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

https://myblog.de/kopfgedanken

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Kopfgedanken
 
Mein neue (Vor)-Liebe.

Lernen im Nachrichtentreff.
Ja, ihr habt richtig gelesen, da steht lernen. Und es ist sehr erfolgreich. Ich geniese diese Atmosph?re. Diese Ger?uschskulisse und auch die kleinigkeiten, die man nebenbei so mitbekommt.

An dem einen Tag unterh?lt sich ein Mann mit einer Freundin. Sie solle sich doch von ihrem Mann trennen und zu ihm kommen. An einem anderen Tag sitzten 2 Freundinnen da und unterhalten sich ?ber ihre schrecklichen Freunde und das die Beziehung ja nur des Geldes wegen w?re und die Kerle sowieso zu bl?d sind zu merken, das sie regelm??ig betrogen werden. Auserdem sind die Freunde eh so schlecht im Bett das sie selbst dran schuld sind.

Auch ist es recht sch?n, dort morgens einzutreffen, gleich pers?nlich von der Bedienung begr??t zu werden und bei jeder Bestellung einen kleinen Smaltalk zu halten.
Ich f?hl mich w?hl dort. Diese Mischung aus konzentriert lernen, Menschen beobachten und einfach nur Gedanken sortieren ist f?r mich dort genau richtig.
1.2.05 13:43


Werbung


Die letzen Tage waren irgendwie merkw?rdig.
Ich f?hle mich eigentlich wohl. Kann mich momentan ?ber nicht wirklich viele Dinge beklagen (aber es f?llt einem nat?rlich immer was ein) doch kommen gegen abend immer wieder diese Kopfgedanken zur?ck. Diese innere Unruhe, die einen aufw?hlt und nachdenken l?sst.

Ich komme einfach auf keine L?sung. Weis nicht wie ich dieses gro?e Problem, das mich schon so lange besch?ftigt, L?sen soll.
Ich habe nicht die leiseste Ahnung.

Und jeden Abend, wenn ich am Rechner sitze, mich im ICQ mit ein paar und einer ganz speziellen Person unterhalte, dann schaltet sich das Gedankenkarusel aus und ich kann f?r ein paar Minuten absteigen, oder es dreht sich schneller und schneller und ich habe das Gef?hl, abzuheben, zu fliegen, und meinen Mageninhalt in alle himmelsrichtungen zu verteilen.

Will hier raus. Ferien. Semesterferien. Bald.

Und dann?
Lassen wir der Zeit mal Spa? mit ihrem Spiel!
2.2.05 22:52


Die Sache mit dem Knie ist echt nervt?tend.
Ein Bluterguss zwischen Partellasehne und Kniescheibe, oder so. Weis Gott, wie ich das wieder hinbekommen habe. Es wird auf jedenfall immer schlimmer habe ich das Gef?hl.

Musste heute mit dem Auto in die Stadt fahren. Es war echt die H?llte. Jedesmal beim Kuppeln das Knie bewegen.
Das ist auch der Grund weshalb ich noch immer in der digitalen Welt rumgeister und mir beim Sandmann noch nicht meinen Traum abgeholt habe. Es pocht und zieht und l?sst mich einfach nicht in Ruhe. Und das schlimmste.

Niemand hier der mich bemitleidet. Niemand da den ich volljammern kann. Schrecklich sowas. Dabei bin ich doch so gerne am jammern, wenn ich denn schonmal was habe. Naja, was soll?s, muss das halt alles mein armer Bruder ertragen.

Ich werde mich jetzt auf jedenfall ins Bett schleppen, noch ein wenig Faust lesen und hoffentlich ganz schnell einschlafen.

W?nsch all den Nachtfaltern dort drausen eine wundersch?ne gute Nacht und zuckers??e Tr?ume.
Und meiner Kleinen w?nsch ich morgen einen extra sch?nen Tag.
3.2.05 03:25


Der Unterschied zwischen Unm?glich und Unwahrscheinlich ist die Hoffnung.
3.2.05 23:02


Die Sache mit der Hoffnung l?sst mich gerade nicht los.
Das Gespr?ch dazu auch nicht.

H?rt man irgendwann auf zu hoffen?
Oder wird die Hoffnung durch andere Umst?nde nicht mehr "ben?tigt"?

Erinnere ich mich an meine erste Beziehung und an die Hoffnung, nach der Trennung, sie doch irgendwie zur?ck zu bekommen. Wo ist doe Hoffnung hin?

Ich verliebte mich neu. Und die Hoffnung, meine erste Beziehung zu kitten, war nicht mehr von belang. Mein Leben hat sich ver?ndert und meine Hoffnung(en) haben sich angepasst. Nun war die Hoffnung, eine gl?ckliche Beziehung zu f?hren.

Dann ging diese Beziehung auch in die Br?che und lange war wieder die Hoffnung sie irgendwie zur?ck zu gewinnen (man(n) lernt auch nie dazu).
Und jetzt? Das Leben hat sich wieder ge?ndert. Die Hoffnung hat sich wieder angepasst. Nun wird gehofft, irgendwann jemanden zu finden, wieder eine Beziehung ein zu gehen. . .


. . .und die Hoffnung wird sich wieder anpassen.
3.2.05 23:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung