Gelebt

 



GelebtDa ich von vielen Leuten erfahren habe, es wäre ihnen nicht aufgefallen, einen kleinen Ratschlag an alle. Hinter den meisten Bildern versteckt sich auch ein Text. Man brauch nur ein wenig Geduld
  Startseite
    Uneingeordnet
    Erkenntnis des Tages
    Momentaufnahmen
    Bildergeschichten
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

https://myblog.de/kopfgedanken

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Kopfgedanken
 
Professorenspruch: ". . . und auf diese Weise kann man ganz einfach Beziehungen trennen. . ."
Ist zwar v?llig aus den Bezug gerissen, war eine Datenbankenvorlesung, aber hatte genau diesen Gedankengang bei mir ausgel?st, der entsteht, wenn man es nur so liest wie es oben steht.
14.10.04 19:15


Werbung


Es ist kalt heute. Wurde mir zumindest am Telefon gesagt. (Picknicksachen wegpack)
14.10.04 23:37


Ich dachte, ich h?tte es ?berstanden.
Ich denke, das schlimmste habe ich noch vor mir.

Ich denke nicht mehr jeden Tag an sie.
Ich habe seit gut 4 Wochen nicht mehr auf ihre HP geschaut.
Ich spreche sie nicht an.
Ich telefoniere nicht mit ihr.
Ich schreibe ihr nicht.


Ich denke jede Stunde mindestens einmal an sie.
Ich denke jede halbe Stunde dar?ber nach, ob sie irgendwann wieder zur?ck kommt.
Ich denke alle 10min dar?ber nach, ob ich ihr all das irgendwann verzeihen kann.
Ich denke jede Minute dar?ber nach, dass ich mich einsam f?hle.
Ich denke alle 30sec dar?ber nach, wieso ich sie vor 2 Jahren nicht verlassen habe und wieso ich so verdammt viel Energie in diese Beziehung gesteckt habe nur um dann auf solch eine Art und Weise verlassen zu werden.

Ich denke jede Sekunde.
Und ich glaube mein Kopf macht das nicht mehr lange mit.
15.10.04 22:49


Das trifft die Sache auf den Kopf

16.10.04 01:53


Warum nur immer diese verdammten Zuf?lle.
Warum klicke ich mich Nachts um 2Uhr durch gerade aktive Blogs, wenn ich vorhabe schon um 23.00 zu schlafen?
Warum hat SIE hier auch einen Blog, und das schon seit fast 2 Monaten?
Warum war Ihr Blog direkt unter meinen in der Liste der gerade aktiven?
Warum habe ich ihn gelesen und sofort erkannt das es Ihrer ist?

Und warum verdammt habe ich dann bei ihr angerufen?

Wir haben bis um 5.00 telefoniert.
Es tat gut ihre Stimme zu h?ren und zu wissen, das es ihr gut geht.
Es tat weh, zu h?ren, das SIE mich vermisst.
Es war die H?lle zu h?ren, dass SIE noch immer nicht weis ob das getane richtig oder falsch war.

Ich HASSE HOFFUNG.

Habe das Gef?hl wieder bei 0 anfangen zu m?ssen.

Zum Abschluss meinte Sie:" Vergess mich nicht und schlaf gut Engel".
Danach musste ich weinen. Konnte das nicht irgendwie kontrollieren, es war einfach so.

WIE verdammt nochmal soll ich SIE denn vergessen? Genau das versuche ich doch schon seit 6 Wochen. Aber ich bekomme sie nicht aus meinem Kopf. . . . .oder wo auch immer SIE sich bei mir eingenistet hat.


Werde jetzt meinem Vater und meinem Opa ein bischen helfen. Hatte so sehr gehofft ausschlafen zu k?nnen. Aber was solls. K?rperliche Aktivit?t kann mir ganz bestimmt nicht schaden. Heute Mittag bau ich dann den Bass auf, den mir mein Kumpel ausgeliehen hat.

Und dann??

16.10.04 12:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung